Monate: Juni 2015

Eine Zipfel-Knoten-Mütze für’s Baby nähen mit Freebook

Für die Centerpark-Fahrt im Juni mit den Mädels hatte ich mir vorgenommen, alle Babys mit denselben Mützen auszustatten. Sie sollten dabei nicht zu knallig sein und irgendwie auch zum Thema „Wasser & Sommer“ passen. Bei Stoffe Hartmann habe ich einen relativ günstigen dünnen Jersey bekommen –  mit kleinen Ankermotiven, in rot für die Mädchen und blau für die Jungs. Fehlte nur noch ein passendes Schnittmuster und eine Anleitung. Da ich noch eine passende Mütze hatte, die mir gut gefiel, habe ich kurzerhand diese Mütze als Vorlage genommen und daraus mein eigenes Schnittmuster entwickelt.

Der Kinder-Second-Hand-Laden „Kinderstube“ in Altenessen

Ich mag Altenessen. Während des Studiums habe ich hier gerne, gut und günstig gewohnt und so erinnere ich mich heute bei meinem Besuch an die vielen schönen Momente: WG-Partys, Joggen im Helenenpark, Shopping im Allee-Center, die erste Selbstständigkeit. Achja, schön war’s… Nun sind die Zeiten anders, aber deswegen nicht weniger schön: Beruf, Kind, Mann – okay, nicht verheiratet, kein Haus gebaut, keinen Baum gepflanzt.

Hilfen für junge Schwangere & Eltern in Essen

Mit 15 hätte ich mir nie und nimmer vorstellen können schwanger zu werden und ein Kind zu bekommen. Es hätte schlichtweg nicht in meine Welt gepasst. Ich war ja selber noch ein Kind. Umso mehr ziehe ich den Hut vor jugendlichen Eltern, sogenannten „Teeniemüttern“ – besonders, wenn ich an die Situationen denke, in denen sich das Baby gar nicht mehr beruhigen lässt vor Schmerzen oder Übermüdung. Eine „Teenagerschwangerschaft“ bringt ihre Besonderheiten mit sich und oftmals ist spezielle Unterstützung sinnvoll oder notwendig.

Nach Pekip: Kurse zur Bewegung ab dem 1. Lebensjahr

Bald ist unser Pekip-Kurs vorbei, weil alle Babys das erste Lebensjahr vollendet haben. Ich bin traurig, denn es hat uns immer sehr viel Spaß gemacht mit den anderen Babys und Müttern. Aber ich freue mich auch, dass unser Baby sich so gut entwickelt hat und nun immer mehr entdeckt und versteht. Also möchte ich weiterhin einen Kurs oder Treff belegen, an dem der Zwerg Gelegenheit zur Bewegung und zum Kontakt mit anderen Kindern hat und ich mich mit anderen Müttern austauschen kann.

Eine Woche Center Parc Hochsauerland mit 5 Müttern und 5 Babys

„Lasst uns doch nächstes Jahr alle zusammen mit den Babys in einen CenterParc fahren.“ Als ich diesen Satz hörte, dachte ich zunächst in etwa folgende Richtung: In einem Center Parc treffen sich Menschen, um sich zu betrinken und Party zu machen, eine Art Ballermann im Nahbereich sozusagen. Warum ich das dachte? Ehrlich gesagt keine Ahnung… Ich war bisher ja noch nie dort. Center Parc also… Mit den Mädels zusammen, Eintritt ins Schwimmbad inklusive, die Babys können miteinander spielen und voneinander lernen – natürlich fahre ich mit.