Reisen, Unterwegs
Schreibe einen Kommentar

Eine Woche Center Parc Hochsauerland mit 5 Müttern und 5 Babys

„Lasst uns doch nächstes Jahr alle zusammen mit den Babys in einen CenterParc fahren.“ Als ich diesen Satz hörte, dachte ich zunächst in etwa folgende Richtung: In einem Center Parc treffen sich Menschen, um sich zu betrinken und Party zu machen, eine Art Ballermann im Nahbereich sozusagen. Warum ich das dachte? Ehrlich gesagt keine Ahnung… Ich war bisher ja noch nie dort.

Center Parc also… Mit den Mädels zusammen, Eintritt ins Schwimmbad inklusive, die Babys können miteinander spielen und voneinander lernen – natürlich fahre ich mit. Und ich weiß ja, wie das ist mit Vorurteilen: Sie treffen selten zu. Dank Frühbucher-Rabatt konnten wir (5 Mamas, 5 Babys, eine verrückter als die andere) ein großes Haus – Kategorie VIP – für 12 Personen und 5 Tage im Center Parc Hochsauerland günstig buchen.

wpid-wp-1434379508008.jpeg

Diese Woche wurden dann endlich alle sieben Sachen ins Auto gepackt und los ging es Richtung Sauerland. Die Fahrt zum Center Parc „Park Hochsauerland“ gestaltet sich aus dem Ruhrgebiet alleine mit Baby als machbar: Von Essen geht es in einer Stunde über A40 und B1 bis Dortmund (mit optionalem Zwischenstopp) und von dort aus über A44 und A46 Richtung Medebach. Idealerweise schläft das Baby, wie auf der Hinfahrt. Weniger ideal ist das Baby quengelig, wie auf der Rückfahrt.

„Sauerland, mein Herz schlägt für das Sauerland…“ höre ich mich singen. Zum Sauerland muss man ja nicht viel sagen. Kindheitserinnerungen werden wach: Schrubbelige Schweinenasen auf sauerländischen Bauernhöfen, Sommerrodelbahnen, Schlittenfahren im Winter, schummrige Tropfsteinhöhlen und Stauseen. Waren wir wirklich so oft dort gewesen? Das Sauerland ist ja nicht umsonst das Naherholungsgebiet Nr. 1 für den hart malochenden, asphaltgrau lebenden Ruhrgebietler ;-) Gut zu erreichen, Natur pur und die Ruhr immer an deiner Seite.

Zurück zum Center Parc: Wir hatten, wie schon gesagt, ein Haus der Kategorie VIP gebucht. VIP bedeutet: 172 m2 Haus mit eigener Sauna, ausgelegt für 12 Personen, 6 Schlafzimmer, 4 Badezimmer, davon 2 mit Badewanne, überdachte Terrasse mit Gartenmöbeln und Grill, Bettwäsche-, Handtuch- und Küchenpaket, täglicher Brötchen-Bring-Service am Morgen, WiFi. Dazu gebucht haben wir: 5 Babybetten, 3 Hochstühle, 1 Laufstall.

wpid-collage_20150608214517508.jpg

Auch wenn man z.B. bei tripadvisor.de schlechte Bewertungen über den Zustand der Ferienhäuser liest, kann ich das – was unser Haus betraf – überhaupt nicht bestätigen. Im Gegenteil: Es war in einem modernen, sauberen Zustand. 4 Bäder für 5 Frauen waren natürlich genial und von meinem Zimmer hatte ich einen wunderbaren Ausblick auf die grünen Hügel von Medebach. Unser Garten war uneinsehbar – also ungestörte Ruhe für uns und die Babys :-)

wpid-collage_20150608214218116.jpg

wpid-collage_20150610214030064_20150615152438121.jpg

Der Park Hochsauerland liegt mitten in der knapp 8.000 Seelen umfassenden Gemeinde Medebach. Er ist auf einer Anhöhe gelegen, von der aus Wandertouren, Rad- und Skifahren möglich sind. Das täglich Fitnesstraining in Form von Kinderwagen-hinauf-Schieben ist dadurch inklusive. Ebenfalls inklusive ist der Eintritt in die Badeerlebniswelt Aquamundo. Das Aqua Mundo ist ein schönes Spaß- und Erlebnisbad. Es gibt ein Water Playhouse für Kids, ein Wellenbad, Wasserrutschen und einen Außenbereich. Dort gibt es Dienstags auch ein Früher-Vogel-Schwimmen, d.h. ein Schwimmen in aller Ruhe für Babys vor den offiziellen Öffnungszeiten. Zusätzlich werden Babyschwimmkurse angeboten. Innerhalb der Woche waren wir ungefähr viermal im Aqua Mundo schwimmen. Das Kleinkinderbecken, das wir genutzt haben, war gut temperiert und durchgängig 30 cm tief. Ein abschüssiges Becken mit einem niedrigeren Bereich wäre da natürlich schöner gewesen. Wir haben uns trotzdem wohl gefühlt und meine kleine Wasserratte hatte bei ihren Fahrten auf der MS Mama vorbei an Wasserfällen, Springbrunnen und vielen anderen Babyfischen mächtig viel Spaß. Und es war sehr angenehm, dass man dann schnell wieder mit dem Kinderwagen „zuhause“ war.

wpid-collage_20150610215022182.jpg

Das Aqua Mundo ist eingebettet in einen Gastronomiekomplex namens Market Dome, in dem sich neben verschiedenen Lokalen auch ein Supermarkt befindet. Die Preise sind dort leicht erhöht, aber im Notfall gut machbar. Ein Gläschen Hipp kostet z.B. 1,49 Euro, eine Packung Ketchup 1,99 Euro. Der Market Dome wird von einer kleinen Wasserlandschaft, in der Schildkröten leben, durchzogen. Es gibt eine Bühne, auf der ein regelmäßiges Unterhaltungsprogramm mit dem Center Parc Maskottchen Orry angeboten wird. Persönlich fand ich den Market Dome okay, ganz nett, aber nicht wirklich toll. Schwüle Luft, ein wenig Charme der späten 80er, eine Eisschokolade, die nach Zwiebeln schmeckte. Aber Spaß hatten wir trotzdem.

wpid-collage_20150615155116082_20150615155124009.jpg

wpid-wp-1434377696067.jpeg

Der Spielplatz auf dem Gelände, den wir genutzt haben, hatte sehr feinen Sand und eine Babyschaukel – das fanden wir prima. Verpflegt haben wir uns überwiegend selbst. Es empfiehlt sich, Sachen schon im Voraus einzukaufen und mitzunehmen. Zum einen, weil der Supermarkt im Center Parc eher klein und etwas teurer ist und zum anderen, weil Center Parcs autofrei sind und man nur einmal zum Ent- und Beladen bis vor das Haus fahren darf. An einem Abend haben wir gegrillt, an einem Pizza bestellt und den Rest der Zeit selbst gekocht. Bei der Pizza-Bestellung gab es leider ein Missverständnis aufgrund sprachlicher Probleme, sodass wir eine Pizza zuviel hatten, aber dank Kulanz dann doch nicht zu viel zahlen mussten.

wpid-collage_20150610213328023.jpg

Und dann war da ja auch noch Medebach. Ein guter Ausgangspunkt zum Wandern, Radfahren und Landschaft genießen. Für Familien mit Kindern gibt es Naturlehrpfade, Spielplätze, Bauernhofbesuche, Minigolf, Klettergärten, Wildparks, Rodelbahnen und ach so vieles mehr. Am Marktplatz in Medebach (mit WLAN-Hotspot) kann man die Touristeninformation besuchen und sich über das reichhaltige Angebot der Region informieren. Nach meinem Besuch dort setze ich mich anschließend in das „AnGERICHTet“, wo man mein Babygläschen in der Mikrowelle aufwärmt und mit Löffel auf einem kleinen Tablett serviert :-)

 wpid-collage_20150610212850086.jpg

Fazit nach einer Woche: Für einen Baby-Mädels-Ausflug ein lohnenswertes Ziel – das Aquamundo gleich um die Ecke, ein tolles Ferienhaus, schöne Spaziergehwege. Die Woche war trotz Anstrengung (bei 5 Babys weint eigentlich immer eines ;-) ) auch erholsam und echte „quality time“ mit Baby. Allen Pekip-Gruppen, Eltern-Großeltern-Gemeinschaften und anderen Mit-mehreren-Babys-Reisenden kann ich dieses Ziel nahe legen. Natürlich kann man sich alternativ auch ein Ferienhaus in einem Ort mit schönem Freizeitbad mieten. Das ist bestimmt genauso gut…
Auch empfehlenswert ist es vorher entsprechende Bewertungen durchzulesen, denn offenbar hatten nicht alle so ein Glück mit ihrem Center Parc Haus wie wir. Ebenfalls sehr unterschiedlich sind die Einschätzungen hinsichtlich der Qualität des Aqua Mundo und der Gastronomie des Market Domes. Es kommt eben immer darauf an, mit welchen Ansprüchen, Erwartungen und Vorerfahrungen man anreist.

Center Parc „Park Hochsauerland“
alle Aktivitäten hier
Sonnenallee 1
59964 Medebach
02982.9550

Bewertungen des Center Parks Hochsauerland z.B. bei
tripadvisor.de oder holidaycheck.de

Touristik Gesellschaft Medebach mbH
Infos für Familien hier
Marktplatz 1
02982.9218610
info (at) medebach-touristik.de

Öffnungszeiten:
Mo-Fr 9-13 & 14-17 Uhr
Sa 9.30-12 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.