Angebote, Eltern-Kind-Kurse, Für Schwangere, Kurse mit Baby, Kurse mit Kind, Leben mit Kind
Schreibe einen Kommentar

Yogaeasy, mein online Yogastudio für Zuhause

Hallo Ihr Lieben,

kennt ihr Yogaeasy schon? Heute möchte ich euch dieses Online-Yogastudio vorstellen und von meinen sehr guten Erfahrungen damit berichten.

Was ist Yogaeasy?
Yogaeasy ist ein Online-Yogastudio. Man zahlt einen monatlichen Beitrag (gestaffelt nach Vertragslaufzeit von 1-12 Monaten für ca. 16,14 oder 11 Euro im Monat). Da ich Yogaeasy am Anfang nur ausprobieren wollte, habe ich zunächst eine einmonatige Mitgliedschaft abgeschlossen und dann verlängert.

Was ist das Besondere?
Besonders ist, dass ihr mit Yogaeasy die Möglichkeit habt, Yoga wann und wo ihr wollt unabhängig von Terminen zu praktizieren. Die Qualität der Videos ist sehr gut, es arbeiten ausschließlich namhafte und qualifizierte Trainer für Yogaeasy. Es gibt viele verschiedene Videos: Kurze (5 Min.) bis lange (90 Minuten) mit allen Stufen dazwischen. Man kann auswählen zwischen verschieden Anspruchsgraden (von absoluter Anfänger bis Yogaprofi) und auch zwischen verschiedenen Körperbereichen (wie Knie oder Rücken) und Stilen (Anusara, Ashtanga, Hatha, Iyengar, Jivamukti, Kundalini, Power Yoga und Sivananda). Deine Favoritenvideos kannst du du markieren und dir so ein wöchentliches Programm zusammenstellen. Ich mochte am Anfang vor allem den großen Anfängerkurs von Anna Trökes, der die Grundlagen des Yoga ruhig und motivierend vermittelt. Die ruhige Stimme von Anna, die guten Erklärungen und die Ruhe der Ausführungen sind ihr Geld wert!

Warum gefällt es mir so gut?
Ich habe Yogaeasy bereits vor der Schwangerschaft für mich entdeckt, weil ich immer mal wieder unter Rückenbeschwerden leide und Yoga mir dabei eine große Erleichterung ist. Ich schätze die zeitliche Flexibilität und während der Schwangerschaft gab es ein zwei Prenatalvideos, mit denen ich Schwangerschaftsyoga üben konnte. Nach der Geburt fand ich das Postnatalvideo hilfreich, v.a. aber wieder den großen Anfängerkurs, um sanft wieder ins Yoga einzusteigen. Ihr seht: Yogaeasy ist absolut Mama-geeignet! Denn man kann sich die Zeit selber einteilen, jederzeit von Handy, Tablett oder PC (auch im Urlaub und unterwegs) aus üben und hat so maximale Flexibilität. Natürlich sollte man einige Erfahrung in Körperübungen haben, z.B. Bodybalance, Pilates oder sonstige Gymnastik. Noch idealerweise besitzt man Yogaerfahrung, weil man bereits in einem Studio mit einem Trainer geübt hat, der auch auf die korrekte Ausführung der Asanas achtet. Denn es ist sehr wichtig, dass man genügend Körperachtsamkeit besitzt, sonst kann man sich leicht auch überanstrengen oder sich mit falschen Ausführungen auch schaden. Das Schöne an Yogaeasy ist aber, dass es sehr viele leichte Anfängervideos gibt (s.u.), mit denen man nicht viel falsch machen kann. Da es diese große Auswahl gibt, findet man sehr leicht das Passende für sich selbst. Auch für Jugendliche gibt es Videos, oder Senioren, oder Schwangere oder oder oder… Ihr seht: Ich bin ziemlich begeistert! Ich habe mir eine kleine Yogaecke eingerichtet mit schönem Licht, einem Meditationskissen und einer Yogamatte. Natürlich gibt es auch immer wieder Zeiten, da komme ich – trotz maximaler Flexibilität – nicht zum Yoga, da vergesse ich es schlichtweg, vielleicht auch mal einen Monat lang. Da könnte man sagen: Ja lohnt es sich denn dann trotzdem? Ja, für mich tut es das. An meinem Bürorechner habe ich Yogaeasy.de als Startseite eingerichtet. Ich werde so täglich erinnert und kann zumindest zwischendurch die kleinen „Yogapausen fürs Büro“ üben. Und es ist irgendwie ein gutes Gefühl, was für sich zu tun oder zumindest tun zu können. Auch wenn der Schweinehund mich manchmal besiegt :-P Aber auch dann gibt es Hilfe. Aktuell habe ich mich zum Yoga-Rücken-Programm angemeldet. Das bedeutet, dass ich per Newsletter Videos und weitergehende Informationen sowie – am wichtigsten – moralische Unterstützung erhalte.

Du zögerst noch?
Schau mal hier: Yogaeasy.de
Dort hast du die Möglichkeit dir kleine Videosequenzen anzuschauen und dich ganz einfach z.B. für einen Monat anzumelden. Da ich aktuell die Möglichkeit habe, Freunden einen kostenlosen Probemonat zu schenken, möchte ich dies gerne an dich weitergeben. Hinterlass mir einfach einen Kommentar, dann kann ich dir noch den ganzen September die Möglichkeit zu einem kostenlosen Probemonat weiterleiten. Aber auch später gibt es hin und wieder solche Angebote.

Liebe Grüße
Eure Ruhrmama

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.