Angebote, Beratung
Schreibe einen Kommentar

Windelfrei: Windelcoaching vs. Hightech-Windel im Ruhrgebiet

Es ist ja im Prinzip nicht meine Sache, aber ich bin heute über die Möglichkeit gestolpert, sein Kind windelfrei aufwachsen zu lassen. Das hört sich für mich zunächst nicht so toll an, ich denke mir aber, dass es z.B. für Kinder mit Windeldermatitis eine Erleichterung sein könnte. Außerdem denke ich gerade daran, dass sich so bestimmt eine Menge Geld und Umweltmüll sparen lassen. Aber wie das praktisch aussehen soll, das kann ich mir gerade nicht vorstellen. Beziehungsweise, wenn ich es mir vorstelle, habe ich keine schönen Bilder vor Augen.

Windelcoaching

Windelfrei – das muss ich mir genauer ansehen… So lande ich zunächst auf den Seiten von „Windelfrei Ruhrgebiet“ und erfahre, dass „windelfreies“ Aufwachsen tatsächlich vor allem aus gesundheitlichen Gründen empfohlen oder umgesetzt wird. Es bedeutet jedoch nicht den totalen Verzicht auf Windeln oder Feuchtigkeit aufnehmende Einlagen. Windelfrei bedeutet vielmehr das Erkennen der Bedürfnisse des Kindes. Und damit ist das Bedürfnis „Ausscheidung“ gemeint. Macht zusammen: „Ausscheidungsbedürfniskommunikation“, ein grandioses Wort! Demnach wird als möglicher Vorteil auch eine bessere Bindung und Kommunikation zum Kind genannt. Ein Windelcoach führt dazu Workshops für Schwangere, Familienberatung, Windelfreitreffen durch oder hält Vorträge, damit interessierte Eltern sich informieren und die praktische Umsetzung praktizieren können. Darüber hinaus gibt es auch Hilfestellung dabei, wie man sein Kind auf dem Weg, sauber und trocken zu werden, begleiten kann. Ich gebe zu: So ganz kann ich mir immer noch nicht vorstellen, wie es windelfrei funktionieren soll…

Wer sich nun für diese Möglichkeit interessiert, der kann sich im an folgende Beraterin wenden, die im Raum Essen tätig ist:

Windelfrei Ruhrgebiet
im Luna-FamilienGesundheitsZentrum
in Bochum
Selma Deweth
info (at) windelfrei-ruhrgebiet.de
0157.33251836

In der WAZ ist ein Artikel darüber erschienen: „Windelfrei-Coach in Bochum zeigt Eltern, wie es ohne Windeln geht„.

Allgemeine Informationen rund um das Thema „Windelfreiheit“ erhält man am besten bei einer der 3 folgenden Internetseiten:

ohne-windeln.de: Informationen, Erfahrungsberichte und praktische Tipps

babysohnewindeln.de: entwickelt und bietet Kurse sowie eine Coach-Ausbildung an

123-windelfrei.de: Der meistgelesene Blog zum Thema mit ganz vielen persönlichen Berichten nicht nur zum Thema „Windelfreiheit“

Da windelfrei nicht bedeutet, dass komplett auf Windeln verzichtet wird, sondern z.B. auch, dass Stoffwindeln zum Einsatz kommen können, hier noch ein Link:

windelwissen.de: Alles rund um den (ressourcenschonenden ) Einsatz von Stoffwindeln

Für mich liest sich das alles interessant, zum Teil lustig, manches nachvollziehbar sinnvoll. Persönlich jedoch bin ich ehrlich gesagt froh, dass wir unsere Hightech-Windeln mit supersaugstarken Granulat haben. Und ihr?

Viele Grüße
Ruhrmama

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.