Aktuell
Schreibe einen Kommentar

Pack my bag: Eine Schulausstattung für Flüchtlingskinder spenden #bloggerfuerfluechtlinge

In meinem Beitrag „Was kann ich tun?“ habe ich ja bereits aufgezeigt, welche Möglichkeiten es gibt, in Essen im Rahmen der Flüchtlingshilfe aktiv zu werden. Da diese Möglichkeiten sich ständig ändern bzw. erweitert werden, versuche ich den Beitrag so gut es geht aktuell zu halten. Bei einer dieser Aktualisierungen bin ich auf die Initiative „Pack my bag“ aufmerksam geworden. Da das ein absolutes „Mama-in-Essen-Thema“ ist, möchte ich euch diese heute extra vorstellen.

„Pack my Bag“ ist eine private Initiative von Familien aus Essen, die alles sammelt, was zu einer Schulausstattung von Schulkindern gehört und erstellt daraus individuelle, komplette Schultaschen.

pack my bag 1

Es sollen verschiedene Sammelstellen im Stadtgebiet aufgebaut werden. Eine davon gibt es z.B. in Holsterhausen (s. Spendenplakat). Auch Geldspenden werden benötigt. Was genau und wo gesammelt wird, erfahrt ihr auf der Internetseite der Initiative. Eine gute Sache, wie ich finde!

pack my bag 3

Neu ist auch, dass der „Runde Tisch Holsterhausen“ eine Kleiderkammer in der BMV Schule organisiert hat, in der Kleidung für die Bewohner der Zeltstadt an der Planckstraße gesammelt wird. Gut erhaltene, gewaschene und tragbare Spenden für Menschen von 0 bis ca. 40 Jahre können an der BMV-Pforte in der Bardelebenstraße 9 abgegeben werden.Die Kammer steckt noch in den Kinderschuhen und wird von sehr engagierten jungen Leuten organisiert. Es gibt aber bereits eine Facebookseite mit ersten aktuellen Informationen.

  • Kleiderkammer Holsterhausen:
    BMV-Pforte, Bardelebenstraße 9, 45147 Essen.
  • Facebook-Seite

Also ran an die ausrangierten Schultaschen!

Viele Grüße
Ruhrmama

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.