Adventskalender, Aktuell, Selber machen
Kommentare 2

#6 Die 15-Minuten-Tüte als Last-Minute-Weihnachtsgeschenk

Türchen Nr. 6 geht auf…

Folie7

…und der Nikolaus spaziert herein!

An diesem Wochenende könnt ihr ein paar schöne Nikolausmärkte besuchen, z.B. den Saarner Nikolausmarkt oder den Nikolausmarkt im Schloss Hugenpoet in Kettwig. Im Giradethaus in Essen gibt es am 5. und 6. Dezember einen Kunstparcour. Unter dem Motto „Kunst einsocken!“ können an 4 Stationen jeweils (umsonst) gut gefüllte Nikolaus-Überraschungs-Socken sowie Sockenstempel eingesammelt werden. Die Stempel kann man dann abgeben und damit an der Verlosung eines künstlerischen Hauptgewinns teilnehmen.

Außerdem habe ich heute noch ein Last-Minute-Weihnachtsgeschenk für Euch, z.B. für das Weihnachtswichteln auf der Arbeit oder als Mitbringsel für Menschen, denen man zeigen möchte, dass man sie schätzt. Begeistert habe ich ja vor einiger Zeit die „15-Minuten-Tüten“ entdeckt. Man benötigt eine kleine Papptüte, in die man ein paar nette Aufmerksamkeiten steckt, zusammen mit einer Gebrauchsanweisung. 15-Minuten-Weihnacht, 15-Minuten-Wellness, 15-Minuten-Auszeit, 15-Minuten-Männer-Urlaub, 15-Minuten-Spielpause – alles ist möglich! In eine „15-Minuten-Weihnacht“-Tüte kann man z.B. eine kleine Süßigkeit, ein Teelicht, ein paar Streichhölzer, einen Teebeutel und eine Weihnachtsgeschichte tun. In der „15-Minuten-Wellness“ gibt es eine Gesichtsmaske, einen Badezusatz, ein kleines Gedicht und ein Teelicht für die Badewanne. Diese Ideen habe ich erstmal auf meiner Pinterest-Pinnwand gesammelt und mir näher angesehen (u.a. bei „Cozy and Cuddly“ und „Willi & Lilli„) Für unser Weihnachtswichteln auf der Arbeit habe ich dann eine eigene 15-Minuten-Weihnachts-Tüte gebastelt, die ich euch hier zeige. Die dafür nötigen Schilder könnt ihr unten herunterladen und ausdrucken.

1-IMG_1592

15-Minuten-WeihnachtDu brauchst

eine Butterbrottüte
ein paar Kekse
ein Teelicht
einen Teebeutel
(eine Streichholzschachtel)
das Minibüchlein „So sieht Weihnachten aus“
einen Ausdruck der Vorlage „15-Minuten-Weihnacht
(einen Buntstift zum Ausmalen)

So geht’s

Die Vorlage „15-Minuten-Weihnacht in der Tüte“ wird ausgedruckt und die Schilder werden ausgeschnitten. Das Minibüchlein „So sieht Weihnachten aus“ wird ausgedruckt und gefaltet (Vorlage & Anleitung hier).

1-IMG_1588

Alle Dinge werden bereitgelegt. Die Kekse werden in eine Klarsichttüte (bei dm) verpackt und das Papierschild angetackert. Das Teelicht bekommt eine kleine Banderole, die Streichholzschachtel einen neuen Aufkleber und der Teebeutel ein neues Schild (ebenfalls tackern). Der Teebeutel wird dann ebenfalls noch in eine neue Papiertasche getan. Alles kommt zusammen in die Tüte.

1-IMG_1583

Diese wird verklebt und mit der Gebrauchsanweisung versehen. Fertig!

1-IMG_1592

Alles Liebe & Bastelspaß

Ruhrmama Sign

Nicht vergessen

Ab heute habt ihr die Chance einen 25-Euro-Gutschein für ein Kindergeschäft zu gewinnen, der am 1.01.2016 verlost wird. Mit dem Türchen am 24.12. wird der Gutschein ausgepackt und damit verraten, für welches Geschäft er gilt. Es kann ausgesucht werden zwischen einem Laden in Essen und einem Onlineshop. Teilnehmen könnt ihr, indem ihr in vom 1. bis 31. Dezember einen Kommentar im MiE-Adventskalender hinterlasst. Einfach etwas unter das „Türchen“ schreiben und ihr nehmt automatisch teil! Wer zusätzlich in dieser Zeit „Kumpel“ von MiE bei Facebook wird, erhält ein Extra-Los und erhöht dadurch seine Gewinnchance :-). Mehr dazu könnt ihr hier nochmal nachlesen.

 

2 Kommentare

  1. Katja sagt

    Total super, solche Tüten-Geschenke! In eine Wellnesstüte könnte man auch eine Yogaübung stecken oder oder oder. Da sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt! Der Nikolausmarkt auf Schloss Hugenpoet war übrigens sehr schön, auch wenn der keine Mann nicht so lange durchgehalten hat.

    • Gute Idee mit der Yogaübung! Das kenn‘ ich mit dem Durchhalten ;-)
      Nikolausmarkt gab es bei uns nicht, stattdessen einen Spaziergang um den Niederfeldsee und über die Bahntrasse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.