Monate: Februar 2016

Wickeln, Füttern, Baden: Hier könnt ihr Säuglings- bzw. Babypflege lernen

Neben Geburtsvorbereitungskursen wird werdenen Eltern oft empfohlen auch einen Säuglingspflegekurs zu belegen. Diese Empfehlung kann ich nur teilen und empfinde rückblickend den Säuglingspflegekurs fast besser als den Kurs zur Geburtsvorbereitung und auch unterhaltsamer! Bei unserem Kurs am Alfried-Krupp-Krankenhaus mit der Kinderkrankenschwester Margot Jung haben wir aus erfahrener Hand gehört, welche Pflegeprodukte man am Anfang benötigt (Antwort: Fast keine…), konnten an Puppen das Wickeln üben (Männer traten gegen Frauen an nach dem Motto: Wer ist am schnellsten? Ich gefühlt auf jeden Fall am langsamsten) und das richtige Baden auch. Und wir durften unendlich viele unserer Fragen stellen von: „Wieviele Bodys brauche ich am Anfang?“ bis „Wie messe ich am besten Fieber beim Baby?“ Falls auch ihr einen solchen Kurs belegen möchtet, findet ihr hier eine Zusammenstellung der Anbieter in Essen und ganz am Ende dieses Beitrages ein informatives Video über einen Säuglingspflegekurs: Huttrop Elternschule des Elisabeth-Krankenhaus Klara-Kopp-Weg 1 45138 Essen 0201.897-3502 Kurs „Säuglingspflege und Handling“ zum Umgang mit dem Baby in den ersten Wochen zu Hause; Anmeldung über Frau Beate Lukassen, Kinderkrankenschwester Kupferdreh Hebammenpraxis Essen Sandstraße …

Upcycling: Kindermütze aus altem Pulli nähen

Manchmal kann ich alte Sachen einfach nicht wegschmeißen, auch wenn sie eigentlich unbrauchbar sind. Wie dieser alte Pulli. Löcher und ausgefranst – da ging selbst Altkleidersammlung nicht. Umso schöner fand ich die Idee, ihn in Form einer Kindermütze weiterleben zu lassen. Erstaunlich einfach geht das: Du brauchst einen alten ausrangierten Pulli oder Sweatshirt, T-Shirt … eine passende Kindermütze als Vorlage eine Nähmaschine eine Schere So geht’s Kindermütze an den untersten Rand auf den Pullover legen. Grob abzeichnen oder mit der Schere direkt anhand der Konturen ausschneiden. Nahtzugabe berücksichtigen. Die beiden Schnittteile rechts auf rechts zusammenlegen und zusammennähen. Das geht erstaunlicherweise auch mit Strickware. Man muss dann nur die Naht doppelt oder besser dreifach nähen. Dann die Naht etwas zurückschneiden und wenden. Fertig ist die Upcycling-Mütze. Wer mag kann jetzt noch etwas annähen, z.B. ein Häkelblümchen oder oben einen Pompom. Wie immer nicht ganz perfekt, aber dafür ist es ja selbstgemacht :-) Ich LIEBE Upcycling! Und ihr? Viele Grüße

Sicherheit für Baby & Kind: Hier könnt ihr Erste-Hilfe-Kurse machen

In eine wirkliche Gefahrensituation mit Baby oder Kind zu kommen, dieser Gedanke ist furchtbar! Als Mama hat meine Fantasie neue Flügel bekommen, leider auch in der Hinsicht, was alles passieren kann und vor allem welche Gefahren im Haushalt lauern. Sich aber im Vorfeld auf eventuelle Gefährdungssituationen vorzubereiten, ist sinvoll, um im Notfall handlungsfähig zu bleiben und schnell reagieren zu können. Erste Hilfe Kurse sind da eine gute Möglichkeit, sich zu informieren und einige Situationen ohne den Ernstbezug durchzuspielen. In Essen könnt ihr bei folgenden Anbietern (sortiert nach Namen) einen Erste-Hilfe-Kurs speziell für Babys und/oder Kinder besuchen: AOK Rheinland Regionaldirektion Essen Friedrich-Ebert-Str. 49 45127 Essen (nur für AOK-Mitglieder; frage am besten auch bei deiner Krankenkasse nach) ASB Regionalverband Ruhr Richterstraße 20-22 45143 Essen 0201.87001-0 epost (at) erste-hilfe-essen.de AWO Essen Familienbildung Julius-Leber-Haus Meistersingerstr. 50 45307 Essen 0201.1897-414 fbs (at) awo-essen.de Die Johanniter Henricistraße 100 45136 Essen 0201 89646-300 info.essen@johanniter.de DRK Essen Hachestraße 32 45127 Essen 0201.8474-320 Elternschule des Elisabeth-Krankenhaus Klara-Kopp-Weg 1 45138 Essen 0201.897-3502 Hebammen auf der Höhe Sommerburgstraße 16a 45149 Essen 0201.75915151 info (at) hebammenaufderhoehe.de Hebammenpraxis …

Regional kaufen auf dem Online-Wochenmarkt Green Farmer + 10-Euro-Gutschein

Der Klimawandel, die industrielle Fertigung von Lebensmitteln mit all ihren negativen Begleiterscheinungen, die Stärkung der Produzenten in der eigenen Region – es gibt viele gute Gründe, sich regional und saisonal zu ernähren. Das weiß ich zumindest in der Theorie, in der Praxis sieht es allerdings anders aus. Saisonal: Ich esse gerne Tomaten, auch im Winter. Ich mag keinen Kohl. Regional: Ich liebe Avocados. Ich esse gerne Bananen. Und dann der Supermarkt: Brombeeren aus Mexiko im Dezember, Avocados aus Venezuela. Südafrika, Chile, Ecuador – die Herkunftsländer dessen, was man im Winter in den meisten Supermärkten kaufen kann sind alles, bloß nicht regional. Ich sehe zwar immer zu, auf die Etiketten zu schauen und versuche so gut es geht auf das ganz weit Gereiste zu verzichten, aber manchmal bleibt es allein bei meiner guten Absicht. Bei Avocados und Bananen zum Beispiel. Wenig nachhaltig ist das leider :-( „Die gute Absicht praktisch umsetzen“ das ist das Motto der Seite nachhaltig-sein.info und dort gibt es einen Artikel zum saisonal-regionalen Einkaufen mit Saisonkalender für regionales Gemüse, den ihr ganz unten …

Die Oktorail Modellbahnausstellung in der Gruga

Regenwetter, blöööööd! Auf der Rückfahrt von der Tagesbetreuung quer durch die Stadt mache ich mir so meine Gedanken über die Nachmittagsgestaltung. Warum auch immer, plötzlich fällt mir das Oktorail in der Gruga ein. Ein bisschen Modelleisenbahn schauen und dann vielleicht noch eine klitzekleine Runde durch den Regen laufen – das passt heute ziemlich gut in den Tag. Ich muss zugeben, dass ich noch nie im Oktorail war. Im Juni 2014 hat es eröffnet, aber ich habe ich es irgendwie nie geschafft. Ein wenig liegt das auch daran, dass ich dort bisher gefühlt eher wenig Besucher wahrgenommen habe, was den Effekt nicht hinzugehen bei mir leider verstärkt hat. Kann ja sooo interessant nicht sein, wenn „keiner“ hin geht… Und das, obwohl ich meine alte Märklin-Eisenbahn sehr geliebt habe, fast mehr die kleinen Miniaturwelten darum herum. Und heute bin ich ein großer Fan von Slinkachu, der kleine Modellbahnfiguren – die „Little People“ gekonnt inszeniert. Alles gute Gründe, Oktorail zu besuchen, der beste aber sitzt gerade auf der Rücksitzbank im Auto und erzählt vor sich hin. Heute denke ich …

Geburtsvorbereitungskurse in Essen

Ein guter Geburtsvorbereitungskurs ist Gold wert! Er verleiht dir Sicherheit und bereitet dich körperlich und seelisch sowohl auf die Geburt als auch auf die erste Zeit mit dem Baby vor. Du erlernst z.B. Entspannungs- und Atemtechniken, die dir helfen die Geburt besser zu bewältigen. Oft werden auch spezielle Körperübungen vermittelt, die du während der Schwangerschaft machen kannst, um die für die Geburt wichtige Muskulatur zu stärken. Der Ablauf der Geburt ist auch ein großes Thema, wird besprochen und Unsicherheiten oder Ängste können aufgegriffen und von erfahrener Hand eingeordnet werden. Säuglingspflege wird nicht vermittelt, dafür kannst du einen gesonderten Kurs belegen. Es gibt Geburtsvorbereitungskurse alleine für Frauen, die sind aber eher selten, in der Regel ist das Beisein eines Partners zumindest an einigen Terminen erwünscht. Es wird empfohlen sich in der 20. SSW anzumelden für einen Kursbeginn in der 25.-30. Woche. Für die Mutter übernehmen die Krankenkassen die Kosten, der Partner muss selber zahlen. Im Video unten erhältst du einen Einblick, wie ein Geburtsvorbereitungskurs sein kann. In Essen könnt ihr an folgenden Orten einen Geburtsvorbereitungskurs machen: …