Ausflugsziele, Blogserie "Meine Stadt mit Kind", Unterwegs
Kommentare 3

Meine Stadt mit Kind: Speyer (Gastbeitrag von Phinabelle)

Phinabelle“ ist ein ganz süßer Mama-Blog von Berenice aus Speyer. Aus der Toskana Deutschlands – wie sie selbst sagt – schreibt sie auf ihrem Blog über den Alltag als zweifache Mama und Frau – zwischen Kindern, Chaos und ganz viel Glück. Heute könnt ihr von Berenice erfahren, warum sich Speyer für einen Städtetrip mit Kind lohnt und was ihr euch dort unbedingt anschauen solltet. Viel Spaß und schaut mal auf dem Blog vorbei!

Vor neun Jahren bin ich nach Speyer gezogen und heute sage ich: Das ist meine Zuhause, hier bleibe ich! Speyer – die Toskana Deutschlands – ist eine tolle Stadt und ich freue mich, euch Tipps für einen Städtetrip zu geben und meine persönlichen Highlights zu zeigen.

Speyer liegt direkt am Rhein und hat ein tolles Klima. Wir haben wenig Regen und viel Sonne – perfekt für ein paar schöne Urlaubstage :-)

Übernachten
In Speyer gibt es einige Hotels, die meisten direkt in der Stadtmitte. Für Familien würde ich eine der vielen Ferienwohnungen empfehlen: Hier haben alle Platz und mit etwas Glück wohnt ihr direkt in der Altstadt. Alternativ gibt es hier auch eine sehr moderne Jugendherberge, direkt am Schwimmbad – falls es doch mal regnen sollte.

Sehenswürdigkeiten
Speyer ist bekannt für den Dom, seit über 1.000 Jahren das Wahrzeichen der Stadt und heute die größte erhaltene romanische Kirche Europas. Seit einigen Monaten kommt ihr über 300 Stufen auch auf die Aussichtsplattform und habt einen tollen Blick über die Stadt bis zu den Weinbergen. Umgeben ist der Dom von einer tollen Grünanlage, dem Domgarten. Hier könnt ihr spazieren gehen, gemütlich einen Kaffee trinken oder eine Runde Minigolf spielen. Weitere Kirchen liegen auf dem Weg durch die Stadt und sind ebenfalls einen Besuch wert.

(c) Phinabelle: Die 2000 Jahre alte freie Kreisstadt Speyer ist mit den vielen malerischen Ecken und Häusern immer eine Reise wert und erfreut die Besucher mit seinen zahlreichen Attraktionen, hier Blick auf die obere Maximilianstrasse, im Hintergrund der Speyerer Kaiserdom.

Nur wenige Meter neben dem Dom liegt das Historische Museum der Pfalz. Hier gibt es viel Kulturgeschichte und jährliche Sonderausstellungen. Für Kinder und Jugendliche werden besondere Führungen und Mitmach-Aktionen angeboten.

Im Technik-Museum seht ihr sehr alte Autos, Eisenbahnen, Schiffe und Flugzeuge. Auch der Außenbereich ist toll: Ihr habt die Möglichkeit, in ein U-Boot zu steigen oder eine Boeing 747 zu erkunden.

(c) Phinabelle

Lauft ihr in die andere Richtung, so kommt ihr direkt an den Rhein. Hier könnt Ihr an der Promenade entlang spazieren und Schiffe beobachten. Für eine Pause bieten sich diverse Restaurants und Cafés an sowie der Strandbar „Rheinstrand“ (geöffnet von April bis Oktober).

(c) Phinabelle

Am Anfang des Weges liegt das Schwimmbad „Bademaxx“, am Ende das Sealife. Hier gibt es eine tolle Unterwasserwelt mit vielen Meeresbewohnern und Spaß für die ganze Familie. Dort ist auch die Anlegestelle für die Schifffahrt, wo ihr eine kleine Auszeit direkt auf dem Wasser nehmen könnt. Und ihr findet dort auch unseren Lieblings-Italiener: das Porto Vecchio hat fantastisches Essen, eine schöne Außenterrasse und Kinder sind gerne gesehen!

Shopping
Auch einkaufen kann man in Speyer ganz wunderbar. Unsere Hauptstroß (hochdeutsch: Hauptstraße, namentlich: Maximilianstraße) ist unsere Shopping-Meile. Hier gibt es kleinere Boutiquen, größere Geschäftsketten und viele Eiscafés für eine verdiente Schlemmerei. Die Postgalerie beherbergt bekannte Geschäfte wie H&M, Depot, Vero Moda oder Esprit. Übrigens: wir Pfälzer sind ein sehr offenes Volk. Also fragt gerne, ob ihr Euch an einen Tisch dazu setzen dürft – so gibt es auch weitere Tipps aus erster Hand :-) Wenn ihr auf der Hauptstraße seid müsst ihr auch eine echte Speyrer Brezel in einem der Brezelhäuschen kaufen. Traditionell findet im Juli auch das Brezelfest statt – ein großes Volksfest mit viel Spaß.

Allgemein ist in Speyer immer etwas los: ob Frühjahrmesse, Kult(o)urnacht, Weinprobe oder das Altstadtfest – wir Speyrer feiern gerne :-)

Ich hoffe meine Tipps waren euch hilfreich. Wenn ihr weitere Fragen habt oder Ideen braucht, schreibt mich gerne an!

Alles Liebe,
Berenice

3 Kommentare

  1. Karin sagt

    Liebe Berenice, liebe Ruhrmama, vielen Dank für den tollen Bericht über Speyer! Das passt total gut denn Anfang Oktober werden wir für ein langes Wochenende dort sein, wir sind eine Gruppe von Freundinnen samt Männern und Kinder (9 Erwachsene, 6 Kinder im Alter von 2-4). Hast du noch weitere Restauranttipps für uns wo wir mit so vielen Personen gut unterkommen? Und Ideen für Unternehnungen bei schlechtem Wetter? Gibt es auch ein Eltern-Kind-Café oder allgemein kinderfreundliche Cafés mit Spielecke? Vielen lieben Dank vorab für deine Tipps!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.