Alle Artikel in: Kurse mit Baby

Man kann so schöne Kurse mit Baby machen. Musikkurse z.B. oder Pekip-Kurse. In Essen gibt es dafür sehr viele Möglichkeiten. Die findest du hier.

Bei diesen Anbietern in Essen kannst du Pekip-Kurse machen

Was? Baby-Pinkel-Kurs? Als ich das erste Mal das Wort „Pekip“ hörte, hab ich mich gründlich verhört. Worauf meine Freundin nur antwortete: „Ja, so ein bißchen ist das schon ein Pinkel-Kurs, wenn die Babys ganz nackelig sind…“ Pekip – das bedeutet Prager-Eltern-Kind-Programm. In einem Pekip-Kurs erhalten die Babys ihrem Alter entsprechend Anregungen zur sozialen, motorischen und psychischen Entwicklung. Es gibt z.B. ein Bällchenbad, kleine Treppen, viel Spielzeug. Es wird gesungen, gelacht, getanzt. Sehr anschaulich kann man sich das im Video unten ansehen.

Auf zur Babymassage! Diese Kurse gibt es in Essen

I love Babymassage! Warum? Ganz einfach, es ist ein schönes Gefühl dem weichen, warmen Baby so nah zu sein und dabei selber auch ein Gefühl von Entspannung zu erleben. Babymassage-Kurse haben oft eine fast meditative Stimmung mit Entspannungmusik, warmer Raumtemperatur und schöner Beleuchtung. Ein solcher Kurs ist vor allem etwas für die ersten ca. 5 Lebensmonate, denn später will das Kind meist nicht mehr lange sanft massiert werden, sondern sich bewegen, bewegen und nochmal bewegen.

Das Baby im Tragetuch: Beratung & Kauf in Essen

Das Baby in einem Tragetuch zu tragen, kann etwas Herrliches sein. Vorausgesetzt der eigene Rücken macht mit. Und selbst dann gibt es noch gute Möglichkeiten, das Baby vor allem in den ersten Lebensmonaten zu tragen. Fachkundige Beratung ist dabei sinnvoll, um zu klären, welche der vielen Möglichkeiten sich für einen persönlich am besten anfühlt und welche Variante am ergonomischsten ist.

Diese Kursanbieter für Babyschwimmen gibt es in Essen

Wer mit seinem Baby einen Babyschwimm-Kurs macht, kann sich i.d.R. auf 45 Minuten bis 1 Stunde motorische Frühförderung in der annähernden Schwerelosigkeit freuen. Die Kurse werden ca. ab dem 3. Lebensmonat, manchmal auch schon früher angeboten und es herrscht eine große Nachfrage. Daher wird eine frühzeitige Anmeldung für einen Kurs empfohlen.

Hier kannst du mit deinem Baby zusammen Yoga machen

Wenn du bereits Yoga-Erfahrung hast oder dir und deinem Kind etwas Gutes tun möchtest, dann ist vielleicht ein „Yoga-mit-Baby-Kurs“, auch „Postnatal Yoga“ genannt, genau das Richtige für dich. Dabei werden Yoga-Übungen gemacht, die überwiegend das Kind miteinbeziehen, z.T. aber auch von der Mutter alleine gemacht werden, während das Kind zuschaut.