Alle Artikel in: Top

Top-Beitrag

64 Orte, die du gesehen & Dinge, die du getan haben musst, wenn du neu (als Mama) in Essen bist

In der Tradition der „1000 Places to see before you die“ ist das hier für alle Essener Neu-Bürger(-Eltern): Eine Liste der Orte, die man gesehen oder der Dinge, die man getan haben muss, wenn man neu in der Stadt ist. Viele Kontraste, nicht immer ganz ernst gemeint und keine 111, sondern 60… Aber vielleicht bekommen wir ja die 111 zusammen voll?! Einen Salat im „miamamia“ essen und im Hinterhof einmal die nackten Füße in den Sandkasten eingraben. Eine Jahreskarte für die „Gruga“ kaufen und dort auf allen Spielplätzen mindestens einmal gewesen sein. Einen Babysitter engagieren und zu zweit einen Kinofilm in der „Lichtburg“ ansehen. Am besten einen roten Teppich mitnehmen, ausrollen und darauf das Kino betreten. In der „Krümel Lounge“ ein Stück Kuchen essen und aus dem Fenster auf die Ruhr schauen. Im „Panoptikum“ ein Bier trinken und – hach – einfach da gewesen sein. Mit der „Museumstasche Rätsel-Reise Ruhr Museum“ das Ruhrmuseum erkunden. Im westlichen Waldpark zum „Halbachhammer“ spazieren und dort eine Schauvorführung mitmachen. Den „Kleinen Onkel“ bei „Anna & der Kuckuck“ streicheln und …