Alle Artikel in: Locations

Kinderläden, kinderfreundliche Cafés oder Restaurants oder schöne Spielplätze – davon berichte ich hier.

Ausflugstipp: Das Gartenhaus zu den 4 Schafen bei den 5 Gänsen

Heute haben wir endlich wieder einen neuen Tipp für eine schöne Location. Die liebe Lena aus Oberhausen hat uns geschrieben, dass Sie Euch gerne das „Das Gartenhaus“ in Oberhausen vorstellen möchte :) Viel Spaß mit dem schönen Ausflugstipp & ein großes Danke an Lena! Stellt euch vor, ihr kommt bei eurem wöchentlichen Sonntagsspaziergang entlang des nahezu idyllischen Läpkes Mühlenbachs (an der Grenze zwischen Oberhausen und Essen) an einem rosenbewachsenen Gartentor vorbei. Auf einem Metallschild stehen Öffnungszeiten und man sieht einen Pfad, der zu einem Häuschen führt, der dem Ofen der Hexe von Hänsel und Gretel zum Verwechseln ähnlich sieht. Mitten im Grünen, entfernt von irgendwelchen Straßen, findet man das Café „Gartenhaus zu den 4 Schafen bei den 5 Gänsen“ in Oberhausen. Die vier Schafe sind schnell gefunden, neben dem Backhäuschen führt ein kleiner Pfad zu der Wiese und die Schafe können bestaunt und gefüttert werden. Auch die 5 Gänse sind leicht zu finden, man muss einfach dem lauten Schnattern folgen (Vorsicht, der Gänserich zwickt manchmal). Die eigentliche Attraktion ist natürlich das wunderschöne Café an sich: …

Das LEGOLAND(R) Discovery Centre in Oberhausen

Falls ihr euch schon öfter mal gefragt habt, ob sich ein Besuch des LEGOLAND® Discovery Centres in Oberhausen v.a. mit kleinen Kindern lohnt, dann könnt ihr heute etwas über unseren Besuch dort lesen. Nun schon wieder über zwei Monate ist es her, dass mein Patenkind zwischen Weihnachten und Neujahr zu Besuch war und wir vor der Frage standen: „Was machen wir, sodass sowohl das knapp 3-jährige Ruhrkind als auch das fast 10-jährige Patenkind halbwegs zufrieden sind?“ Das LEGOLAND® Discovery Centre Oberhausen bot sich da irgendwie an und war für den Silvestertag eine gute Entscheidung, denn offensichtlich hatten nicht so viele die gleiche Idee wie wir. Kein Schlange-Stehen also, das war schonmal  super, ist aber möglicherweise nicht repräsentativ für die Besucherzahlen an Wochenenden ;-) Das erste Highlight wartete bereits vor dem Eingang: Eine riesige Lego-Giraffe, die schon von weitem sichtbar ist und für kleine Kinder äußerst beeindruckend. Mit dabei: Unsere Playmobil-Oma, die immer für ein Fotoshooting zu haben ist: Man beginnt den Besuch im LEGOLAND® Discovery Centre mit einer Einführung in die Herstellung von Lego- bzw. …

Das „TaMMel TaMMel“ Kindercafé in Wuppertal

Heute gibt es einen Gastbeitrag von der lieben Marie vom Blog „Jarle-Marie„. Marie ist eine Mama aus Essen, die Kind und Studium bloggenderweise miteinander vereinbart. Studium, Mann, Kind – wie bekommt man das alles hin? – darum geht es bei ihrem Blog u.a. Ich freue mich sehr, dass Marie uns erlaubt hat, Ihren schönen Artikel über das „Tammel Tammel Kindercafé in Wuppertal“ bei uns zu posten: Die Sonne scheint zwar zum Glück noch, aber bald werden die Tage wieder kürzer und dunkler. Jarle, Papa und ich sind eigentlich jeden Tag draußen, sei es im Wald, auf dem Spielplatz oder im Park. Der kleine König liebt, braucht und genießt die frische Luft. Dennoch benötigen wir eine Alternative, wenn wir mal nicht raus können und da sind wir dieses Jahr auf das zauberhafte „TaMMel TaMMel“ gestoßen.Wir haben schon einige Kindercafés besucht, aber das „TaMMel TaMMel“ hat es uns und vor allem dem kleinen Zaubermann besonders angetan. Wir wollten uns mit Freunden aus Wuppertal treffen, um mal wieder ausgiebig zu quatschen und gleichzeitig sollte dies aber für den …

Nachgefragt: Das Atelier Wohnsinnig in Rüttenscheid. Mit Gewinnspiel!

Heute startet MiE ins neue Jahr und ich freue mich sehr, dass es mit einem Beitrag über einen so süßen Laden ist. So einige schöne Kinderläden habe ich Euch hier bereits vorgestellt, das PiouPiou zum Beispiel, den Kleinen Laden, Brüderchen & Schwesterchen oder das Fräulein Luise. Heute nehme ich Euch mit in einen weiteres tolles Geschäft, das schon  lange auf meiner Wunschbeitragsliste stand. Ich bin mir sicher, dass vielen von Euch das Atelier Wohnsinnig bekannt ist. Ihr findet es in Rüttenscheid, ganz in der Nähe vom Café Anna und erkennt es an dem roten Fahrrad, das vor der Eingangstür am Straßenrand steht. Als ich den Laden betrete, ergreift mich sofort die Stöberlust bei der farbenfrohen Auswahl. Das liebevoll zusammengestellte Sortiment schreit gerade zu förmlich danach, von mir durchgesehen zu werden und ich möchte am liebsten alles einzeln anschauen und die vielen schönen Stoffe alle anfassen. Ich kann Kinder schon verstehen, dass sie die Welt um sich immer auch mit den Händen erkunden möchten. Hach, das wäre jetzt eine schöne Legitimation, so 3-4 Jahre alt sein, …

Liebenswertes, kinderliebes Kettwig: miniManu & die Pfützenpiraten

Der heutige Beitrag stammt von der Essener Mama Birgit, die meiner Einladung zum Schreiben eines Artikels freudig nachgekommen ist. Sie stellt Euch heute zwei neue Läden im schönen Stadtteil Kettwig vor. Viel Spaß beim Lesen! Für die Stadt-Essener ist Kettwig ein idyllisches Wochenendausflugsziel, um die Ruhr, umliegende Wälder, Schlösser und die Altstadt zu genießen. Auch in der Woche lohnt sich ein Besuch mit Kind. In der Märchenstrasse oder offiziell Ruhrstrasse haben sich zwei befreundete Ruhr-Mamis auf die Fahne geschrieben den Kettwiger Kids das Leben zu verschönern: Die Pfützenpiraten Esen bietet bei den Pfützenpiraten eine sorgfältige Auswahl an sehr gut erhaltener – teilweise ungetragener – Secondhand Mode für Baby und Kind an. Jede Menge Spiele, Bücher, Accessoires und fast täglich neue Lieferungen von neuwertiger Markenkleidung sorgen für eine wechselnde bunte Vielfalt und machen jeden Besuch spannend. „Es gibt nichts Wichtigeres im Leben eines Pfützenpiraten, als Neugier, Mut und ein gutes Paar Gummistiefel!“ ist die Philosophie der Pfützenpiraten. Sehr praktisch, im Nebenraum hat Esen einen separaten Raum für Schwangerschafts- und Stillkleidung diverser Labels für jeden Anlass, entsprechend …

Das Unperfekthaus in der Essener Innenstadt

Das Ruhrkind ist kein Freund des Schneeanzugs. Unser kleines Michelinmännchen lässt sich so grade eben noch widerwillig einen anziehen. Dann folgt ein stummer Dialog: „Jetzt ist auch gut, Mama, ich bewege mich keinen einzigen Schritt weiter. Bleib‘ du doch auf dem dämlichen Spielplatz hier und spiel‘ alleine in der Kälte. Ich will sofort ins Warme, sonst…“ Uaahahaaa, mit Drohungen kenne ich mich aus und auf den stummen Protest folgt, was folgen muss: Lauthalse Beschwerden, mit den Füßen trommeln, Stolpern, Umfallen, Schreianfall auf dem Boden. Die Politik eines fast 3-jährigen Kindes kann gnadenlos sein und mitunter wenig diplomatisch. Wie froh bin ich da um jede Indoor-Ausweichmöglichkeit, wenn es draußen so eisig ist wie momentan. Wohlwissend, dass mich das vor heftigem Frost nicht aber Trotz schützt, wähle ich desöfteren doch gerne den Weg des geringsten Widerstandes und sorge für einen Gute-Laune-Nachmittag, den man im Unperfekthaus perfekt-unperfekt verbringen kann. Ihr kennt ihr vermutlich schon, aber da ja auch viele Neu-Essener hier mit lesen, ist es eine kleine Vorstellung auf jeden Fall wert. Das Unperfekthaus liegt in der City …