Alle Artikel in: Kinderläden

Was für schöne Läden rund ums Kind ich in Essen gerne besuche, das schreibe ich hier auf!

Nachgefragt: Das Atelier Wohnsinnig in Rüttenscheid. Mit Gewinnspiel!

Heute startet MiE ins neue Jahr und ich freue mich sehr, dass es mit einem Beitrag über einen so süßen Laden ist. So einige schöne Kinderläden habe ich Euch hier bereits vorgestellt, das PiouPiou zum Beispiel, den Kleinen Laden, Brüderchen & Schwesterchen oder das Fräulein Luise. Heute nehme ich Euch mit in einen weiteres tolles Geschäft, das schon  lange auf meiner Wunschbeitragsliste stand. Ich bin mir sicher, dass vielen von Euch das Atelier Wohnsinnig bekannt ist. Ihr findet es in Rüttenscheid, ganz in der Nähe vom Café Anna und erkennt es an dem roten Fahrrad, das vor der Eingangstür am Straßenrand steht. Als ich den Laden betrete, ergreift mich sofort die Stöberlust bei der farbenfrohen Auswahl. Das liebevoll zusammengestellte Sortiment schreit gerade zu förmlich danach, von mir durchgesehen zu werden und ich möchte am liebsten alles einzeln anschauen und die vielen schönen Stoffe alle anfassen. Ich kann Kinder schon verstehen, dass sie die Welt um sich immer auch mit den Händen erkunden möchten. Hach, das wäre jetzt eine schöne Legitimation, so 3-4 Jahre alt sein, …

Liebenswertes, kinderliebes Kettwig: miniManu & die Pfützenpiraten

Der heutige Beitrag stammt von der Essener Mama Birgit, die meiner Einladung zum Schreiben eines Artikels freudig nachgekommen ist. Sie stellt Euch heute zwei neue Läden im schönen Stadtteil Kettwig vor. Viel Spaß beim Lesen! Für die Stadt-Essener ist Kettwig ein idyllisches Wochenendausflugsziel, um die Ruhr, umliegende Wälder, Schlösser und die Altstadt zu genießen. Auch in der Woche lohnt sich ein Besuch mit Kind. In der Märchenstrasse oder offiziell Ruhrstrasse haben sich zwei befreundete Ruhr-Mamis auf die Fahne geschrieben den Kettwiger Kids das Leben zu verschönern: Die Pfützenpiraten Esen bietet bei den Pfützenpiraten eine sorgfältige Auswahl an sehr gut erhaltener – teilweise ungetragener – Secondhand Mode für Baby und Kind an. Jede Menge Spiele, Bücher, Accessoires und fast täglich neue Lieferungen von neuwertiger Markenkleidung sorgen für eine wechselnde bunte Vielfalt und machen jeden Besuch spannend. „Es gibt nichts Wichtigeres im Leben eines Pfützenpiraten, als Neugier, Mut und ein gutes Paar Gummistiefel!“ ist die Philosophie der Pfützenpiraten. Sehr praktisch, im Nebenraum hat Esen einen separaten Raum für Schwangerschafts- und Stillkleidung diverser Labels für jeden Anlass, entsprechend …

Nachgefragt: Nähfeines von Fräulein Luise in Rüttenscheid. Mit Gewinnspiel!

Neuentdeckung! Ein kleiner feiner Laden namens Fräulein Luise wartet in Rüttenscheid darauf, von euch entdeckt zu werden. Und leer gekauft zu werden… Das war zumindest mein erster Impuls beim Betreten des kleinen Ladenlokals an der Rosastraße: „Haben-Will! Alles-Haben-Will!“ Und schwuppsdiwupps war’s vorbei mit mir. Viele kleine körpereigene Stimmungsmacher mit Namen Dopamin machten sich breit, ich quietschte und gluckste vor mich hin noch bevor mein präfrontaler Cortex – das ist der Ort im Gehirn, wo das sitzt, was man Vernunft nennt – irgendeine realistische Chance hatte, regulierend einzugreifen. So viel ist schonmal klar, wenn ihr weiterlesen solltet: Wer mal wieder Lust auf ’ne ordentliche Portion Glückshormon hat, auf in die Rosastraße zu Fräulein Luise… Funktioniert natürlich nur, wenn ihr so wie ich, kleine Miniaussetzer im Gehirn habt, wenn ihr viele bunte Stoffe seht oder viele liebevoll daraus selbstgenähte Sachen für Kinder, kleine Schminktäschen, Schlüsselanhänger, Hoodies, Röcke usw. Ehrlich, es ist phantastisch, in diesem Laden zu sein. Allein das Ladenlokal hatte für mein Empfinden schon Wohlfühlpotenzial. Die großen Fensterscheiben lassen viel Licht und vor allem viel Grün …

Nachgefragt: Kleiner Laden

Kennt ihr schon den „Kleinen Laden“? Ich bin bisher schon oft (dummerweise immer außerhalb der Öffnungszeiten) daran vorbeigetingelt bin und dachte jedes mal: „Boah, sieht das nett aus!“. Nachdem mir dann auch noch eine Leserin kommentiert hat, ich solle mal über den Kleinen Laden schreiben, habe ich es jetzt endlich dorthin geschafft. Und den Beitrag lest ihr hier :-) Als ich den Kleinen Laden betreten habe, kam ich ja aus dem Staunen nicht mehr raus. Was ich mir vorgestellt hatte war – Was sonst? – einen kleinen Laden. Klein, übersichtlich und mit ein paar Nettigkeiten für Kinder. Was ich gefunden habe, ist mein wahrgewordener Kindertraum. Der Laden ist flächenmäßig betrachtet klein, sonst hieße er ja wahrscheinlich nicht so, aber er ist nicht klein in der Auswahl. Es gibt eben nicht nur „ein paar“ schöne Dinge, sondern jede Menge! Das fängt bei einer großen Auswahl von Spielstabil-Sandspielzeug an, geht über jede Menge Bücher, Lauflernwagen, Zubehör für die Puppenküche, Spiele, Autos, Holztiere weiter hin zu Babyspielzeug, Reisetrolley und einen Puppenbuggy sehe ich auch. Meine Augen wissen gar …

Nachgefragt: Brüderchen & Schwesterchen in Kupferdreh

Selber machen ist toll und macht mich immer wieder ziemlich stolz, auch oder gerade, wenn es nicht perfekt ist. Leider leider ist es nur so, dass ich meine vielen Ideen für Näh- und DIY-Projekte oft nicht umsetze. Der Stoff stapelt sich im Schrank und meine Projektetasche quillt über. Zeit und Muße fehlen oft und der Feierabend, wenn das Ruhrkind im Bett ist, wird genutzt für Haushalt, Sport oder einfach nur Rumgammeln… Wie schön ist es deshalb doch, wenn man Geschäfte findet, in denen man individuelle, handgefertigte Einzelstücke bekommt. Mit „Brüderchen & Schwesterchen“ in Kupferdreh habe ich einen solchen Laden gefunden. Es gibt dort „Alltagsverschönerer und Lieblingsstücke  für die ersten Lebensjahre: Spiel- und Wohnkultur, ausgewählte grüne Kindermode ( Größe 50-134) und schönes Spielzeug für Babys und Kleinkinder“. Die Sachen, die man dort erhält, werden von der Inhaberin nach Ergonomie, Schadstofffreiheit und Nachhaltigkeit ausgesucht und stammen aus kleinen, persönlich geführten Manufakturen. Diese Prinzipien gefallen mir gut und ich denke, dass sind Punkte, die vielen Müttern wichtig sind. Man kann sich bei B&S auch Lieblingsstücke nähen lassen oder …

Nachgefragt: Das Piou Piou in Holsterhausen

Da hat sich aber wer ganz doll gefreut als er das Piou Piou entdeckt hat oder wie man hier sagt: wie Bolle gefreut habe ich mich. Ruhrmama stand kurz etwas fiebrig vor dem Schaufenster, musste dann sofort rein und stand mit leuchtenden Augen im Laden. Die erste Freude: Das Ladenlokal vom kuckuck, das leer stand, ist wieder mit Leben gefüllt! Die zweite Freude: Der neue Laden ist wieder ein Kinderladen! Die dritte Freude: Die Sachen sehen toll aus! Piou Piou ist ein noch relativ neuer Second Hand Laden in Holsterhausen an der Ecke Papestraße/Gemarkenstraße. Er verkauft internationale „finest Second Hand“ Kindermode in den Größen 50-128. „Finest“ heißt hochwertige gebrauchte Kindersachen namhafter Label, wie Petit Bateau, Next, Catimini, GAP, Okaidi, Mini Boden oder Vertbaudet. Wer England- oder Frankreich-Mode liebt, wird hier gerne stöbern. Dass die Sachen gebraucht sind, sieht man Ihnen überhaupt nicht an. Der Schwerpunkt im Sortiment liegt auf der Bekleidung für Mädchen, aber man findet hier auch Sachen für Jungen bzw. Unisex-Mode: Wer sich nicht sicher ist, ob er fündig werden kann, ruft am …