Alle Artikel mit dem Schlagwort: Kaffee

Die Kaffeerösterei Arcangelo in Frohnhausen

Ganz nah am Frohnhauser Markt liegt in einer Seitenstraße etwas versteckt das „Arcangelo“ . Man könnte es leicht übersehen, das wäre aber eine Schande, wie ich finde. Das Arcangelo ist eine kleine Kaffeerösterei, die ihren Kaffee direkt von biologisch anbauenden Kooperativen bezieht. Die Kaffeebohnen werden vor Ort geröstet und stehen dann im Ladenlokal an der Pollerbergstraße in verschiedenen Varianten zum Verkauf. Außerdem gibt es einen Ausschank, d.h. das Arcangelo ist an drei Tagen in der Woche auch als Café geöffnet. Meine Gedanken, als ich das Café zum ersten Mal besuche, sind sofort: Hip, liebenswert, individuell, ein echter Geheimtipp. Ich bestelle mir einen Latte Macchiato – eigentlich ein Frevel, den Kaffee hier nicht pur zu trinken -, aber ich werde oft so „tatterig“ von zu viel Kaffee… Sehr aromatisch, wirklich köstlich! Im Gespräch mit dem Inhaber Engin merkt man, dass Kaffee seine Leidenschaft ist. Es gibt ein echtes Interesse daran, dass der Kaffee fair importiert wird, aus biologischem Anbau stammt UND eine gute Qualität hat. Engin achtet darauf, von den Kooperativen direkt einzukaufen, was bedeutet, dass …

MiE-Geheimtipp: Das Inizio in Duisburg

 ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ Toll, toll, toll und tausend Herzchen, mehr müsste ich eigentlich nicht schreiben, um euch heute das Inizio in Duisburg Buchholz vorzustellen. Das Inizio ist absolut einer meiner liebsten Orte, wenn ich mal wieder in meiner Heimatstadt zu Besuch bin. Dieses im April 2015 neu eröffnete Café ist vielleicht noch so etwas wie ein Geheimtipp in der Gastronomieszene im Ruhrgebiet. Das Inizio liegt gegenüber der U-Bahnhaltestelle „Münchener Straße“ in Duisburg Buchholz und kaum, dass man das Ladenlokal betritt, hat man schon nicht mehr das Gefühl in Duisburg, sondern mitten in Italien zu sein. Aromatischer Espresso-Duft und eine mit viel Feingefühl für Atmosphäre zusammengestellte Inneneinrichtung lassen italienische Espresso-Lebensart lebendig werden. Die Inhaberin und Barista Elif Korkankormaz hat sich von Rüttenscheider Cafés wie dem Miamamia oder dem Zucca inspirieren lassen, um sich hier ihren Traum zu erfüllen, und hat dabei etwas ganz Eigenes, Besonderes geschaffen. Zum Angebot gehören neben klassischen Kaffeespezialitäten (auch to go) ein Kuchenbuffet, …

Meeresluft in Rüttenscheid: „Die Insel“, ein toller Ort für kleine Leute

Vielen ist „Die Insel“ sicherlich bekannt. Da es aber ja immer wieder Essener Neu-Mamas gibt, mag ich euch diesen meiner Lieblingsorte heute näher vorstellen. Richtig entdeckt habe ich die Insel eigentlich erst, nachdem ich Mama geworden bin. Den seitdem weiß ich Kinderfreundlichkeit in einem Café oder Restaurant so richtig zu schätzen. Was eine schöne Spielecke für das Wohlergehen der Mama bedeuten kann, dass weiß man wahrscheinlich nur, wenn man selber Kinder hat.

Die Viertelliebe im Südviertel: Ein Besuch mit Kind

Das Kaffehaus-Bar-Restaurant „Viertelliebe“ liegt im Südviertel an der Hildegard- Ecke Rellinghauser Straße. Ein helles, charmantes Lokal mit Retro-Interieur und – heute zumindest – echt witziger Bedienung. Hier gibt es Süppchen, Kniften, Flammkuchen oder Pastaparty. Auch vegan kann man hier essen und abends finden dann und wann richtige Partys statt.

Die Krümel Lounge: DAS Eltern-Kind-Café in Essen Werden

Inspiriert durch die Berliner Eltern-Kind-Cafés hat sich in Werden seit 2012 dieses wunderschöne Familiencafé etabliert. Ein toller Ort, an dem man sich sofort wohl fühlt und an dem Kinder herzlich willkommen sind. Der Raum ist freundlich und hell, eingerichtet im skandinavischen Stil, mit der Besonderheit, dass es zusätzlich für die Kinder noch Laufställe, Hüpftiere, Bobby Cars, Spielteppiche und Spielsachen gibt. Soviel zu entdecken! Das Baby ist begeistert und mir verschafft der Besuch eine kleine Auszeit. Denn das Baby ist so angetan von dem Treiben, dass ich in Ruhe dazu komme, ein Stück Käsekuchen und einen Charitea zu genießen.

Die Kaffee Rebellen in Holsterhausen

Hervorgegangen aus dem Baumstriezel-Café verbirgt sich – eher unscheinbar –  in Holsterhausen das sehr nette Café „Kaffee Rebellen“, mit ebenso nettem Personal. Auch wenn es von außen recht dunkel aussieht, hat man diesen Eindruck innen nicht. Im Gegenteil: Es gibt Lemonaid, Frühstück oder die leckeren Kaffeespezialitäten der Hamburger Rösterei Quijotekaffee. Dantes Inferno, Sumatra oder Black Ape kann man hier auch für Zuhause kaufen.