Alle Artikel mit dem Schlagwort: Second Hand

Liebenswertes, kinderliebes Kettwig: miniManu & die Pfützenpiraten

Der heutige Beitrag stammt von der Essener Mama Birgit, die meiner Einladung zum Schreiben eines Artikels freudig nachgekommen ist. Sie stellt Euch heute zwei neue Läden im schönen Stadtteil Kettwig vor. Viel Spaß beim Lesen! Für die Stadt-Essener ist Kettwig ein idyllisches Wochenendausflugsziel, um die Ruhr, umliegende Wälder, Schlösser und die Altstadt zu genießen. Auch in der Woche lohnt sich ein Besuch mit Kind. In der Märchenstrasse oder offiziell Ruhrstrasse haben sich zwei befreundete Ruhr-Mamis auf die Fahne geschrieben den Kettwiger Kids das Leben zu verschönern: Die Pfützenpiraten Esen bietet bei den Pfützenpiraten eine sorgfältige Auswahl an sehr gut erhaltener – teilweise ungetragener – Secondhand Mode für Baby und Kind an. Jede Menge Spiele, Bücher, Accessoires und fast täglich neue Lieferungen von neuwertiger Markenkleidung sorgen für eine wechselnde bunte Vielfalt und machen jeden Besuch spannend. „Es gibt nichts Wichtigeres im Leben eines Pfützenpiraten, als Neugier, Mut und ein gutes Paar Gummistiefel!“ ist die Philosophie der Pfützenpiraten. Sehr praktisch, im Nebenraum hat Esen einen separaten Raum für Schwangerschafts- und Stillkleidung diverser Labels für jeden Anlass, entsprechend …

Schöner Alfred: Meine Tipps vom Weiber- und Kinderkram-Flohmarkt

Der „Schöne Alfred“ in Frohnhausen ist ein ehemaliges Industriegelände von Krupp, dass sich seit gut einem Jahr (Eröffnung im März 2015) zu einer Eventlocation der besonderen Art gemausert hat. Der Schöne Alfred öffnet einmal im Monat für den „Alfreds MARKET“ seine Türen und dann kann man sich hier in der urbanen Atmosphäre eines alten Industriekomplexes an Street Food Ständen den Bauch voll schnabulieren, auf dem Bazar nach coolen Sachen stöbern und sich bei chilliger Musik endgültig hip, jung und trendy fühlen. Ick glob ick bin in Berlin! Für Kinder gibt’s auch oft was, je nach Event z.B. Schminken, eine Tanzfläche oder Spielmöglichkeiten. Als ich im März davon Wind bekam, dass hier am 17.04.16 ein Mädelsflohmarkt stattfinden wird, auf dem auch Kindersachen verkauft werden können, wollte ich unbedingt dabei sein! Ich kannte Mädelsflohmärkte bisher nur von der KlimBim-Veranstaltungsreihe, die ich im Druckluft in Oberhausen besucht habe, aber war davon immer ganz hin und weg. Etwas Ähnliches nun in Essen für Mädels und Blagen gleichzeitig – ich habe keine Sekunde gezögert und einen 2m-Stand reserviert. Nachdem dann …

Nachgefragt: Das Piou Piou in Holsterhausen

Da hat sich aber wer ganz doll gefreut als er das Piou Piou entdeckt hat oder wie man hier sagt: wie Bolle gefreut habe ich mich. Ruhrmama stand kurz etwas fiebrig vor dem Schaufenster, musste dann sofort rein und stand mit leuchtenden Augen im Laden. Die erste Freude: Das Ladenlokal vom kuckuck, das leer stand, ist wieder mit Leben gefüllt! Die zweite Freude: Der neue Laden ist wieder ein Kinderladen! Die dritte Freude: Die Sachen sehen toll aus! Piou Piou ist ein noch relativ neuer Second Hand Laden in Holsterhausen an der Ecke Papestraße/Gemarkenstraße. Er verkauft internationale „finest Second Hand“ Kindermode in den Größen 50-128. „Finest“ heißt hochwertige gebrauchte Kindersachen namhafter Label, wie Petit Bateau, Next, Catimini, GAP, Okaidi, Mini Boden oder Vertbaudet. Wer England- oder Frankreich-Mode liebt, wird hier gerne stöbern. Dass die Sachen gebraucht sind, sieht man Ihnen überhaupt nicht an. Der Schwerpunkt im Sortiment liegt auf der Bekleidung für Mädchen, aber man findet hier auch Sachen für Jungen bzw. Unisex-Mode: Wer sich nicht sicher ist, ob er fündig werden kann, ruft am …

Second Hand für Babys & Kinder: Der Kinderladen Rumpelstilzchen in Freisenbruch

Die Bochumer Landstraße in Freisenbruch hat in Sachen Baby & Kinder Second Hand einiges zu bieten: Gleich zwei Geschäfte gibt es hier. Und eines schöner als das andere. Da ich über den Kinderladen Tatütata bereits in einem anderen Beitrag berichtet habe, ist heute das Rumpelstilzchen dran. Nachdem ich jetzt, glaube ich, jedem Kinder Second Hand Laden auf Essener Stadtgebiet einen Besuch abgestattet habe, muss ich ja mal ein Loblied auf diese tollen Läden singen: „Lalalala“.

Der Kinder-Second-Hand-Laden „Kinderstube“ in Altenessen

Ich mag Altenessen. Während des Studiums habe ich hier gerne, gut und günstig gewohnt und so erinnere ich mich heute bei meinem Besuch an die vielen schönen Momente: WG-Partys, Joggen im Helenenpark, Shopping im Allee-Center, die erste Selbstständigkeit. Achja, schön war’s… Nun sind die Zeiten anders, aber deswegen nicht weniger schön: Beruf, Kind, Mann – okay, nicht verheiratet, kein Haus gebaut, keinen Baum gepflanzt.