Alle Artikel mit dem Schlagwort: Shoppen

Schöner Alfred: Meine Tipps vom Weiber- und Kinderkram-Flohmarkt

Der „Schöne Alfred“ in Frohnhausen ist ein ehemaliges Industriegelände von Krupp, dass sich seit gut einem Jahr (Eröffnung im März 2015) zu einer Eventlocation der besonderen Art gemausert hat. Der Schöne Alfred öffnet einmal im Monat für den „Alfreds MARKET“ seine Türen und dann kann man sich hier in der urbanen Atmosphäre eines alten Industriekomplexes an Street Food Ständen den Bauch voll schnabulieren, auf dem Bazar nach coolen Sachen stöbern und sich bei chilliger Musik endgültig hip, jung und trendy fühlen. Ick glob ick bin in Berlin! Für Kinder gibt’s auch oft was, je nach Event z.B. Schminken, eine Tanzfläche oder Spielmöglichkeiten. Als ich im März davon Wind bekam, dass hier am 17.04.16 ein Mädelsflohmarkt stattfinden wird, auf dem auch Kindersachen verkauft werden können, wollte ich unbedingt dabei sein! Ich kannte Mädelsflohmärkte bisher nur von der KlimBim-Veranstaltungsreihe, die ich im Druckluft in Oberhausen besucht habe, aber war davon immer ganz hin und weg. Etwas Ähnliches nun in Essen für Mädels und Blagen gleichzeitig – ich habe keine Sekunde gezögert und einen 2m-Stand reserviert. Nachdem dann …

Auf der Messe BABYWELT RHEIN-RUHR in Essen

Heute kommt wie versprochen der Bericht von der BABYWELT RHEIN-RUHR in Essen, die vom 22.-24.04.2016 zu Besuch in den Messehallen der Gruga war. Die BABYWELT ist eine jährlich stattfindende Einkaufsmesse, die es u.a. noch an den Standorten Frankfurt, München, Berlin, Leipzig oder Hamburg gibt. Im Rahmen eines Blog-Gewinnspiels hatte ich ja 3×2 Freikarten für die BABYWELT an euch verlost. Am Sonntag habe ich mich dann im Rahmen eines Kurzbesuches umgeschaut, muss euch allerdings vorab ein Geständnis machen: Ein passionierter Messebesucher bin ich nicht! Mir wird es (egal auf welcher Messe!) schnell zu wuselig, zu laut und zu warm und ich werde nach einiger Zeit ziemlich nölig – fast schlimmer als mein Kind, wenn es keine Lust mehr hat. Leider ist der Ruhrpapa da auch nicht besser, eher im Gegenteil. Wir waren also insgesamt zwei Stunden auf der BABYWELT und sind gegangen bevor meine Laune kippen konnte – nach dem Motto „Wenn es am schönsten ist, soll man aufhören!“ Viele Eindrücke habe ich für Euch gesammelt, während der Ruhrpapa fleißig Fotos gemacht hat, und heute gebe …

Nachgefragt: Das Piou Piou in Holsterhausen

Da hat sich aber wer ganz doll gefreut als er das Piou Piou entdeckt hat oder wie man hier sagt: wie Bolle gefreut habe ich mich. Ruhrmama stand kurz etwas fiebrig vor dem Schaufenster, musste dann sofort rein und stand mit leuchtenden Augen im Laden. Die erste Freude: Das Ladenlokal vom kuckuck, das leer stand, ist wieder mit Leben gefüllt! Die zweite Freude: Der neue Laden ist wieder ein Kinderladen! Die dritte Freude: Die Sachen sehen toll aus! Piou Piou ist ein noch relativ neuer Second Hand Laden in Holsterhausen an der Ecke Papestraße/Gemarkenstraße. Er verkauft internationale „finest Second Hand“ Kindermode in den Größen 50-128. „Finest“ heißt hochwertige gebrauchte Kindersachen namhafter Label, wie Petit Bateau, Next, Catimini, GAP, Okaidi, Mini Boden oder Vertbaudet. Wer England- oder Frankreich-Mode liebt, wird hier gerne stöbern. Dass die Sachen gebraucht sind, sieht man Ihnen überhaupt nicht an. Der Schwerpunkt im Sortiment liegt auf der Bekleidung für Mädchen, aber man findet hier auch Sachen für Jungen bzw. Unisex-Mode: Wer sich nicht sicher ist, ob er fündig werden kann, ruft am …

Der Kids Jungle: Second Hand für Kinder in Stadtwald

Kids Jungle in Essen Stadtwald ist ein Second-Hand-Laden mittlerer Größe, der neben Kinder- und Babykleidung auch ein paar Spielsachen, Kinderwagen, Buggys oder Kinderbücher verkauft. Die Auswahl ist gut, es gibt hochwertige, gebrauchte Markensachen. Dadurch sind einige Sachen natürlich auch etwas teurer, trotzdem kann man aber viele Schnäppchen machen.

Der Kinderladen „Engelchen und Bengelchen“ in der Werdener Altstadt

Wer Kinderspielzeug in Essen Werden kaufen möchte, ist bei Engelchen und Bengelchen goldrichtig. In einem relativ kleinen Verkaufsraum verbirgt sich ein wahres Imperium von Holzspielsachen, Käthe-Kruse-Puppen, Sandkastenspielzeug, Babyrasseln und „Tausenden von lustigen Einfällen zum Spielen, Lernen oder auch nur zum Verschenken“. Ich kaufe dort heute die erste Sandschaufel fürs Baby und noch dazu ein kleines Männchen, das an einem Stab aus einer kleinen Papptüte herausschauen kann. Kennt einer eine Bezeichnung dafür?