Leben mit Kind, Selber machen
Kommentare 2

Die Ikea Malm-Kommode zur Wickelkommode umbauen

Das Baby kommt bald, eine Wickelkommode muss her. Wir besuchen einen Babymarkt, durchforsten die Kleinanzeigen, aber alles gefällt uns nicht so richtig. Dann die Idee: Wir bauen uns selber etwas aus der Malm-Kommode von Ikea, die wir in sehr gutem Zustand von Nachbars Sperrmüll abgestaubt haben. Die Kommode ist v.a. deswegen super, weil sie für den ziemlich großen Babyvater angemessen hoch ist. Wir recherchieren im Internet und tatsächlich gibt es für die Kommode Malm bei Dawanda einen Wickelaufsatz.
Den bestellen wir und nach ein bißchen Wartezeit – da Einzelanfertigung – kommt das gute Stück. Passt super in unseren Wickelplatz im 70er-Jahre-Bad und mit den anderen DIY-Dingen (Made by Joel, Mobilé) finde ich es auch richtig hübsch. Fertig ist der Wickeltisch!

malm-kommode-ikea-wickelplatz-wickeltisch-diy-wickelaufsatz-aufsatz-wickeln

Zu Malm muss man ja nicht viel sagen, gibt es nicht nur bei Ikea, sondern auch gebraucht sehr günstig, z.B. hier: Ebay Kleinanzeigen Malm Kommoden in Essen.

Aufsätze findet man z.B. bei Dawanda: Wickelkommodenaufsatz für Malm aber auch bei Amazon. Und eine super Seite für Ikea-Möbel-Besitzer: New Swedish Design, hier kann man tolles Zubehör für seine Ikea-Möbel finden, wie z.B. den Wickeltischaufsatz „Boxenstopp“ für Malm. Und eine Seite noch, einfach weil sie sehr hübsch ist: meinwickelaufsatz.de bietet Wickelaufsätze nicht nur für Ikea Kommoden.

Im Übrigen kann man aber nicht nur aus Malm, sondern auch aus vielen anderen Kommoden, Gitterbetten oder Waschmaschinen einen Wickeltisch selber bauen, wie z.B. von babybirds recherchiert.

 

 

2 Kommentare

  1. Eva sagt

    Hallo,
    hier sollte noch der Hinweis erfolgen, dass die Kommode mit geeigneten Dübeln fest an der Wand zu verankern ist. Es gab schon mehrere Todesfälle von Kindern durch umgestürzte Kommoden mit Wickelaufsätzen… Sie hängen sich an die Auflage und durch die Hebelwirkung fällt die dann um.

    • Hallo Eva, danke Dir, das ist in der Tat ein sehr wichtiger Hinweis! Da der Aufsatz ja erstmal nicht fest verschraubt ist, ist besondere Vorsicht nötig. Man kann sowohl den Aufsatz verschrauben als auch die Kommode an der Wand befestigen… LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.