Monate: März 2016

Gewinnspiel: Der digitale Spielteppich Teppino im Test

Handy, Tablett, PC – ganz selbstverständlich nutzen wir diese Geräte und natürlich bekommen schon Babys und kleine Kinder mit, dass die Welt auch digital ist. Einige Eltern bedauern das andere finden das toll – die Ansichten darüber gehen mitunter weit auseinander. Entwicklungspsychologen hingegen sind sich relativ einig: Kinder sollten nicht zu früh mobile Medien nutzen, denn das Gehirn ist bei Kindern unter drei Jahren vor allem darauf ausgelegt, die reale Welt mit Händen, Füßen, Augen und Ohren praktisch zu erfahren. Die schnellen visuellen und akustischen Reize, die von digitalen Medien ausgehen, kann das Gehirn noch nicht ausreichend verarbeiten und einordnen. ADHS wird zum Beispiel von einigen Forschern in Zusammenhang gebracht mit dem Einzug von Laptop, Handy und Tablet in unsere Lebenswelt. Die Bundesinitiative „SCHAU HIN!“ weist darauf hin, dass das „wie“ viel wichtiger als das „wann“ ist: Gerade im Anfangskontakt mit den „neuen“ Medien brauchen Kinder die Begleitung durch die Eltern, enge Zeitfenster und gut ausgewählte Apps. Vor diesem Hintergrund lässt sich das Konzept des „Teppinos“ vielleicht besonders gut verstehen: Einen Spielteppich findet man in …

Mama in Essen hat Geburtstag! Feierst du mit?

Hallo Ihr Lieben, genau vor einem Jahr habe ich an dieser Stelle den ersten Blogbeitrag veröffentlicht. Daher ist heute sozusagen Blog-Geburtstag: Mama in Essen wird ein Jahr alt! Da ich mich in diesem einen Jahr sehr über Euch als Leser gefreut habe, nehme ich den heutigen Tag ganz feierlich zum Anlaß für ein Blog-Gewinnspiel mit Rabattaktion. Im heutigen Beitrag stelle ich Euch den Teppino, einen interaktiven Spielteppich, vor und ihr habt die Möglichkeit, einen davon zu gewinnen! Wer kein Glück bei der Verlosung hat – es kann ja leider nur einer gewinnen – der kann sich über einen satten 10-Euro-Gutschein für den Teppino freuen! Wie das genau geht, könnt ihr im Beitrag lesen. Hier geht’s zum Bericht über den Teppino… Viel Glück beim Gewinnspiel wünscht euch

Einen Osterhasen nähen mit dem Ninni Bunny Tutorial von RevoluzZza

Ostern naht und damit die Möglichkeit, lieben Freunden eine kleine Aufmerksamkeit zu schenken. Also habe ich bei Pinterest Ausschau nach einem schönen Schnittmuster für einen Stofftierhasen gehalten. Fündig geworden bin ich bei RevoluzZza, einem schönen Blog, der über sich selber sagt: „Kinder haben ein Recht auf sichere und giftfreie Spielzeuge – am liebsten selbstgemacht […]. Wer meint, das nicht zu können, den belehrt RevoluzZza gerne eines besseren: Mit einfachen Tutorials für schöne, selbstgemachte Puppen und Kuscheltiere – und Näh-Sets, mit denen wirklich gar nichts mehr schiefgehen kann. Außerdem gibt’s regelmäßig Buch-Tipps zu allerschönsten Kinderbüchern […]. Leckere vegane Kinderrezepte kochen wir ab und an auch noch […]“ Vorbeischauen lohnt sich hier auf jeden Fall! Als ich das „Ninni Bunny“ zum ersten Mal gesehen habe, wusste ich sofort, dass das mein Ostergeschenk für meine Lieben wird. Das Schnittmuster ist einfach, die Anleitung super geschrieben und das Ergebnis ist zuckersüß. Man benötigt ein wenig Stoff, Stickgarn und Füllwatte und schon kann es los gehen. Die einzelnen Arbeitsschritte sind im Tutorial sehr nachvollziehbar geschrieben: Schritt 1: Stoff nach dem …

Großeltern- und Geschwisterkurse

Wenn ein Baby geboren wird, bedeutet das oft nicht nur für die Eltern eine große Freude und Umstellung. Eine Familie bildet sich neu oder wächst – das kann auch für Großeltern und Geschwisterkinder herausfordernd sein. Um diesen Unterstützung und Vorbereitung für die neue Situation zu geben, gibt es spezielle Kurse für Großeltern und Geschwister. Ich war erstaunt, als ich bei der Recherche gemerkt habe, dass es doch recht viele sind und eine Kollegin hat mir begeistert erzählt, dass ihre Tochter bei der Geburt des zweiten Kindes ein „Große-Schwester-Diplom“ gemacht hat, also einen Kurs, an dessen Ende Urkunden verteilt wurden. Die Vorfreude auf das Baby sei dadurch enorm gewachsen und auch der Stolz, nun ein Geschwisterchen zu haben. Für Großeltern sind diese Kurse sicher auch hilfreich, v.a. wenn sie relativ stark in die Betreuung des Kindes miteinbezogen werden oder sich über neue Erkenntnisse bei der Babypflege informieren möchten. In Essen gibt es folgende Möglichkeiten, sich als Großeltern oder Geschwisterkind in einem Kurs auf die neue Rolle vorzubereiten: Altenessen Katholisches Klinikum/Marienhospital Essen Kursangebot als PDF Hospitalstrasse 24 …

Nachgefragt: Das Piou Piou in Holsterhausen

Da hat sich aber wer ganz doll gefreut als er das Piou Piou entdeckt hat oder wie man hier sagt: wie Bolle gefreut habe ich mich. Ruhrmama stand kurz etwas fiebrig vor dem Schaufenster, musste dann sofort rein und stand mit leuchtenden Augen im Laden. Die erste Freude: Das Ladenlokal vom kuckuck, das leer stand, ist wieder mit Leben gefüllt! Die zweite Freude: Der neue Laden ist wieder ein Kinderladen! Die dritte Freude: Die Sachen sehen toll aus! Piou Piou ist ein noch relativ neuer Second Hand Laden in Holsterhausen an der Ecke Papestraße/Gemarkenstraße. Er verkauft internationale „finest Second Hand“ Kindermode in den Größen 50-128. „Finest“ heißt hochwertige gebrauchte Kindersachen namhafter Label, wie Petit Bateau, Next, Catimini, GAP, Okaidi, Mini Boden oder Vertbaudet. Wer England- oder Frankreich-Mode liebt, wird hier gerne stöbern. Dass die Sachen gebraucht sind, sieht man Ihnen überhaupt nicht an. Der Schwerpunkt im Sortiment liegt auf der Bekleidung für Mädchen, aber man findet hier auch Sachen für Jungen bzw. Unisex-Mode: Wer sich nicht sicher ist, ob er fündig werden kann, ruft am …

Spielzeug von Djeco: Kreativität & Phantasie für kleine Menschen

Kennt Ihr schon das „Djeco“ Spielzeug? Djeco ist eine französische Firma, die absolut phantasievolle Produkte für Kinder herstellt. Es gibt Puzzle, Dekoartikel, Bastelmaterial, Spielzeug für Babys u.v.m. Die Sachen werden von Künstlern designed und man sieht deren Kreativität schon den Verpackungen an. So schön ist das Spielzeug, dass ich am liebsten sofort wieder selber Kind wäre, um damit zu spielen. Aber das Tolle am Mamasein ist ja auch, dass man sich wieder kindisch verhalten kann, ohne so zu wirken. Das „Primo puzzle“ ist so ein Beispiel für das tolle Design und die Funktionalität der Djeco-Produkte. Es besteht aus 3 verschiedenen Hunde-Puzzlen mit steigendem Schwierigkeitsgrad und ist bestens geeignet kleine Hände ans Puzzlen heranzuführen. Das einfachste Puzzle besteht aus 4 großen Teilen, das zweite Puzzle aus 6 und das dritte aus 9 Teilen. Alle Puzzleteile sind aus starker, beidseitig laminierter Pappe und dadurch sehr robust. Das ist super, denn ihr wisst ja, wie schnell alles in den Mund wandert, um untersucht zu werden. Die Djeco-Teile halten das aus! Gekauft haben wir unser „Primo Puzzle“ auf unserem …