Reisen, Unterwegs
Kommentare 2

Meine Stadt mit Kind: Leipzig (Gastbeitrag von Mamalismus)

Der heutige Beitrag ist Teil 2 der kleinen Blogserie „Meine Stadt mit Kind“, in der Euch andere Mama-Blogger Ihre Stadt vorstellen. Im ersten Teil berichtete Euch Dominika von FROM MUNICH WITH LOVE aus und über München. Im heutigen, zweiten Teil erfahrt ihr von Priska, der „Leipzigmama„, Insider-Tipps für einen Aufenthalt im schönen Leipzig. Das ist übrigens die Heimatstadt meiner Oma und daher freue ich mich besonders, dass Priska diesen Bericht für meinen Blog geschrieben hat.

Der Blog von Priska ist toll gemacht, ich lese mich desöfteren fest dort, weil die Beiträge so liebevoll und empathisch geschrieben sind. Reinschauen lohnt sich und Leipzig ist eine tolle Stadt! Viel Spaß bei Lesen, hier kommt der Bericht der Leipzigmama :-)

Leipzig – Perle des Ostens.

08-12764807_468266003380385_5595059083448213941_o

(c) Mourad Photography

„Leipzig wird liebevoll auch „likezig“, „Lieblingsleipzig“ oder „hypezig“ genannt. Der Guardian bezeichnete Leipzig als das „neue Berlin“ und tatsächlich ist Leipzig DIE boomende Stadt Ostdeutschlands und die am schnellsten wachsende Stadt Deutschlands. Die Geburtenrate lag letztes Jahr über der Sterberate und genau das macht Leipzig auch aus: Viele Familien, viele junge Leute und viele Studenten.

Leipzig ist Studentenstadt, Kulturstadt und Messestadt. Leipzig hat schon immer in der Geschichte Deutschlands eine wichtige Rolle gespielt. Ich bin in Leipzig geboren und nach dem Studium auch gern wiedergekommen. Leipzig ist meine Wahlheimat.

Wenn ihr mal ein Wochenende Zeit habt, um euch die Stadt anzuschauen, möchte ich euch hier ein paar Tipps geben, die ihr nicht verpassen dürft.

14-905649_429626637244322_2356522458064265191_o

(c) Mourad Photography

Sightseeing

Am besten ihr schaut euch die Hälfte der Stadt mit einem der roten Londoner Touribusse an. Neben einem breiten sächsisch gibt es allerlei spannende Hintergrundinformationen.

Wunderschön kann man die Stadt auch auf dem Wasser erkunden. Leipzig ist nämlich auch Wasserstadt und hat inzwischen sogar seinen alten Hafen wieder. Schnappt euch ein Kanu und schippert über die Kanäle, vorbei an wunderschönen Loftwohnungen und unserem Auenwald.

10-14258317_546339542239697_6634277585845492395_o

(c) Mourad Photography

12-12998384_490727854467533_8842462814642527728_o

(c) Mourad Photography

Gesehen haben muss man: Das Völkerschlachtdenkmal, …

06-13443121_511066635766988_6611521582988472733_o

(c) Mourad Photography

… die kleinen Passagen in der Innenstadt (dort zu finden auch Auerbachs Keller, bekannt von „Faust“) und auf jeden Fall einmal Leipzig von oben, indem ihr mit dem Aufzug den MDR Turm hoch fahrt.

07-13329326_505209269686058_6056654030983156554_o

(c) Mourad Photography

11-13528225_513275358879449_7113554019271711736_o

(c) Mourad Photography

Tanzen gehen (falls ihr ohne Kind in Leipzig seid)

Absolut empfehlenswert ist die „Distillery“ in der Südvorstadt. Der Technoschuppen steht unter Denkmalschutz, darf nicht abgerissen werden. Die besten Technodjs legen dort auf. Wer eher auf Mainstream steht, sollte in den „Spizz“ Keller direkt am Mark gehen. Die Musik ist nicht legendär, aber jeder kennt diesen Club und war schon mal dort feiern. Eleganter und Exclusiver ist es im „Chocolate“. Dort tanzt man zu Livemusik. Das „so&So“ in der Theresienstraße liegt ganz versteckt, ein Geheimtipp. Technofloor und Mainstream floor und ein Publikum, dass nur Leipzig in dieser Art&Weise hat: Alternativ, bunt und entspannt.

Essen gehen

Ihr müsst unbedingt einen Abstecher in die „Chocolaterie“ in der Waldstraße machen. Neben einem französischen Akzent gibt es die wunderbarsten Crepes der Stadt. Tipp: Etwas mit Schokolade nehmen.

„Marshalls Mum“ ist in der Südvorstadt ein kleines Café für Cupcakes. Sie war sogar schon bei „Enie backt“ auf Sixx TV zu sehen, die Cupcakes sind wirklich legendär.

Ein weiterer Geheimtipp ist das vegane Restaurant „Zest“ in Connewitz. Ein Geschmackserlebnis erster Klasse.

Wer lieber etwas Fleisch ist, sollte sich im „Fratellis“ einen Platz reservieren und nach der Tageskarte fragen. Die beiden Brüder haben irrsinnig gutes Essen.

Nach dem Tanzen: Süßkartoffelpommes und leckere Burger beim Burgermeister essen. Kult.

02-imgp0609

(c) Leipzigmama

Shoppen gehen

Lauft unbedingt mal die Karli runter. So wird die Karl-Liebknecht-Straße liebevoll genannt. Das Szeneviertel war früher mal Studentenviertel. Jetzt wohnen dort viele Familien. Auch in Plagwitz kann man viele kleine schöne Cafés entdecken. Die Karl-Heine Straße erlebt gerade einen Boom. Mit etwas Glück erlebt ihr den Flohmarkt, das so genannte Westpaket. (Link setzen: http://www.leipzig-leben.de/westpaket-leipzig/ )

Ansonsten gibt es in der Innenstadt jedes nur denkbare Geschäft. Leipzig hat nur einen Zentrumskern, so dass sich im Zentrum eine wunderschöne, autofreie Fußgängerzone befindet.

09-12829395_474794859394166_3893745990354139558_o

(c) Mourad Photography

Orte mit Kindern

Einen wunderschönen und zentralen Spielplatz gibt es im Clara-Zetkin Park (kurz Clara Park genannt), falls es regnen sollte gibt es auch überall im Stadtgebiet Indoor Spielplätze. Einer, der für jedes Alter geeignet ist und bei dem sich Eltern ausgiebig entspannen können ist leider am Stadtrand, in Stötteritz. Das Kitupi Land.

Der größte Freizeitpark in Ostdeutschland ist von der Innenstadt nur 15min mit dem Auto entfernt. Belantis lockt mit tollen Eintrittspreisen und einem sauberen Themenpark mit vielen Attraktionen.

Und natürlich der Zoo. Der ist Kult in Leipzig. Das Gondwanaland ist ein nachgebauter Urwald mit frei herumlaufenden Tieren. Achtung, die Totenkopfäffchen klauen gern mal das Essen oder das Handy aus der Hand.

01-imgp1551

(c) Leipzigmama

03-wp_20160801_18_11_48_pro

(c) Leipzigmama

Ich wünsche euch einen wunderschönen Aufenthalt in Leipzig.
Genießt die Stadt, lasst euch verzaubern!“
Priska von leipzigmama.com

**Einige der Fotos wurden bereit gestellt von Mourad Photography**

Mehr von leipzigmama gibt es hier:

leipzigmama.com
instagram.com/leipzigmama
facebook.com/leipzigmama
twitter.com/leipzigmama


 

Eine ähnliche Blogreihe hat übrigens Berenice vom Mama-Blog „Phinabelle“ aus Rheinland-Pfalz. Wir hatten die Idee unabhängig voneinander und haben daher beschlossen, uns gegenseitig zu verlinken. Berenice‘ Reihe heißt „Familien on Tour“ und bisher gab es folgende Beiträge:

Familien On Tour – Mödling bei Wien

Familien On Tour – Ludwigsburg

Familien On Tour – Karlsruhe

Familien On Tour – Hamburg

Familien On Tour – Rügen

Familien On Tour – St. Peter-Ording

Familien On Tour – Usedom

Merken

2 Kommentare

  1. Wie lustig, dass ich zufällig morgen nach Leipzig fahre :). Allerdings zum Arbeiten und ohne Kind. Aber ich werde mir sicher den ein oder anderen Tipp anschauen – Danke dafür :)!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.